Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Verwendung gegenüber Unternehmern

1. Allgemeine Bestimmungen
1.1.
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf beweglicher Sachen durch die
KJ-World Nikolai Boldt (nachfolgend auch Verkäufer genannt) an Unternehmer (nachfolgend auch
Käufer genannt) im Sinne von § 310 I BGB. Unternehmer nach § 14 BGB ist eine natürliche oder
juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines
Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss
2.1.
Die Darstellung unseres Angebotes im Internet stellt kein Angebot im Sinne der §§ 145 ff. BGB
dar. Der Kunde gibt durch seine Bestellung, unabhängig von der Art der Übermittlung, ein
verbindliches Kaufangebot an uns ab. Wir sind berechtigt, die Bestellung durch Lieferung der Ware
bzw. durch die Versandbestätigungs-E-Mail oder durch sonstige Erklärungen, die die
Angebotsannahme bestätigen, innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Bestellung bei uns
anzunehmen. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der Warenverfügbarkeit. Der Kunde
verzichtet auf den Zugang der Annahmeerklärung durch uns. Der Käufer hat dafür Sorge zu tragen, dass die Produktbeschreibungen und Bilder korrekt und aktuell dargestellt werden.

2.2.
Der Verkauf der von uns angebotenen Artikel erfolgt nur in handelsüblichen Mengen.

2.3.
Wir speichern Sie als unabhängiger Qeridoo-Händler auf http://qeridoo.de/index.php/de/haendlersuche ab.

3. Gewährleistung
Mängelansprüche des Käufers setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377 HGB geschuldeten
Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.

Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, ist der Verkäufer nach seiner Wahl zur Nacherfüllung in
Form einer Mangelbeseitigung oder zur Lieferung einer neuen mangelfreien Sache berechtigt. Im
Fall der Mangelbeseitigung ist der Verkäufer verpflichtet, alle zum Zweck der Mangelbeseitigung
erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu
tragen, soweit sich diese nicht dadurch erhöhen, dass die Kaufsache nach einem anderen Ort als
dem Erfüllungsort verbracht wurde.

Schlägt die Nacherfüllung fehl, so ist der Käufer nach seiner Wahl berechtigt, Rücktritt oder
Minderung zu verlangen.

Der Verkäufer haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Käufer
Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,
einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen
beruhen. Soweit dem Verkäufer keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die
Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Der Verkäufer haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern er schuldhaft eine wesentliche
Vertragspflicht verletzt; in diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren,
typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Soweit dem Käufer ein Anspruch auf Ersatz des Schadens statt der Leistung zusteht, ist die
Haftung des Verkäufers auf Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens
begrenzt.

Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt
unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt, ist die Haftung ausgeschlossen.

Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 12 Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang.

Die Verjährungsfrist im Fall eines Lieferregresses nach den §§ 478, 479 BGB bleibt unberührt; sie
beträgt fünf Jahre, gerechnet ab Ablieferung der mangelhaften Sache.

4. Gesamthaftung
Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als in 3. (Gewährleistung) vorgesehen, ist – ohne
Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Dies gilt
insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsabschluss, wegen
sonstiger Pflichtverletzungen oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden
gemäß § 823 BGB.

Die Begrenzung gilt auch, soweit der Käufer anstelle eines Anspruchs auf Ersatz des Schadens
statt der Leistung Ersatz nutzloser Aufwendungen verlangt.

Soweit die Schadensersatzhaftung gegenüber dem Verkäufer ausgeschlossen oder eingeschränkt
ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung seiner Angestellten,
Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

5. Zahlung/ Lieferung
5.1.
Dem Käufer werden für die Bezahlung des Artikels vom Verkäufer mehrere Zahlungsmöglichkeiten
(z. B. gegen Vorkasse, per Nachnahme, PayPal usw.) zur Verfügung gestellt, die dem jeweiligen
Artikelangebot des Verkäufers zu entnehmen sind. Eine Lieferung erfolgt grundsätzlich nur dann,
wenn der Käufer die gewählte Zahlungsmodalität fristgerecht erfüllt hat.

5.2.
Alle Preise sind netto, sofern im Angebot nicht anders angegeben und verstehen sich zuzüglich
die gesetzliche Umsatzsteuer und  evtl. anfallender Versandkosten (z. B. Fracht, Porto oder Versicherungskosten).

5.3.
Bei einem Versand der Artikel ins Ausland können ggf. Steuern oder Abgaben anfallen, die der
Käufer zu tragen hat.

5.4.
Sofern zwischen dem Verkäufer und dem Käufer Vorkasse in Form einer Überweisung des
Kaufpreises vereinbart worden war, verpflichtet sich der Käufer die Überweisung innerhalb von
fünf Tagen nach Erhalt der Zahlungsaufforderung ohne Abzug zu leisten. Zahlungsfristen gelten
als eingehalten, wenn der Verkäufer innerhalb der Frist über den Zahlbetrag verfügen kann. Nach
erfolglosem Fristablauf kommt der Käufer ohne weitere Erklärung in Verzug.

5.5.
Eine Aufrechnung oder Zurückbehaltung des Käufers ist ausgeschlossen, es sei denn die
Aufrechnung- oder Zurückbehaltungsforderung ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

6. Versandkosten je Bestellung
Versandkosten je Bestellung belaufen sich auf die im jeweiligen Angebot ausgewiesenen Kosten.

7.    § 7 Eigentumsvorbehalt
(1)    Wir behalten uns an allen von uns gelieferten Waren das Eigentum vor, bis der Unternehmer sämtliche Forderung aus der laufenden Geschäftsbeziehung vollständig beglichen hat.
(2)    Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang  weiterzuveräußern. Er tritt uns bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen. Wir nehmen die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Wir behalten uns vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.
(3)    Der Unternehmer ist verpflichtet, die Ware pfleglich zu behandeln. Sofern Wartungs- und Inspektionsarbeiten erforderlich sind, hat der Unternehmer diese auf eigene Kosten regelmäßig durchzuführen.
(4)    Der Unternehmer ist verpflichtet, uns einen Zugriff Dritter auf die Ware, etwa im Falle einer Pfändung, sowie etwaige Beschädigungen oder die Vernichtung der Ware unverzüglich mitzuteilen. Der Unternehmer verpflichtet sich weiterhin bei Pfändungen der Vorbehaltsware oder von an uns abgetretenen Forderungen durch Dritte, den Pfändenden sowie den eingeschalteten Vollstreckungsorganen mündlich sowie schriftlich sofort auf unsere Rechte (Eigentumsvorbehalt) hinzuweisen und auch sonst alles zur Wahrung unserer Rechte zu unternehmen. Einen Besitzwechsel der Ware sowie den eigenen Wohnsitz- bzw. Standortwechsel hat uns der Unternehmer, soweit noch Eigentumsvorbehalt besteht, ebenfalls unverzüglich anzuzeigen. Der Unternehmer hat jederzeit auf Verlangen nachzuweisen, wo sich die Vorbehaltsware befindet.
(5)    Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Unternehmers, insbesondere bei Zahlungsverzug oder bei Verletzung einer Pflicht nach Abs. 3 und 4 dieser Bestimmung vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.
(6)    Die Be- und Verarbeitung der Ware durch den Unternehmer erfolgt stets im Namen und im Auftrag für uns. Erfolgt eine Verarbeitung mit Gegenständen, die uns nicht gehören, so erwerben wir an der neuen Sache das Miteigentum im Verhältnis zum Wert der von uns gelieferten Ware zu den sonstigen verarbeiteten Gegenständen. Dasselbe gilt, wenn die Ware mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen vermischt ist.
(2)    Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Unternehmer grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Unternehmern jedoch kein Rücktrittsrecht zu.
Der Unternehmer muss uns offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von vier Wochen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen; anderenfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruches ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.
(3)    Wählt der Unternehmer wegen eines Mangels nach gescheiterter Nacherfüllung den Rücktritt vom Vertrag, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wählt der Unternehmer nach gescheiterter Nacherfüllung Schadensersatz, verbleibt die Ware beim Unternehmer, wenn ihm dies zumutbar ist. Der Schadensersatz beschränkt sich dann auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelhaften Sache. Dies gilt nicht, wenn wir oder einer unserer Erfüllungsgehilfen die Vertragsverletzung grob fahrlässig, vorsätzlich oder gar arglistig verursacht haben.
(4)    Die Gewährleistungsfrist beträgt für Neuware zwei Jahre ab Ablieferung der Ware. Bei gebrauchten Sachen beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Dies gilt nicht, wenn der Unternehmer uns den Mangel nicht rechtzeitig angezeigt hat (§ 4 Abs. 2).
(5)    Als Beschaffenheit der Ware gilt grundsätzlich nur die Produktbeschreibung von unserer Seite oder des Herstellers als vereinbart. Öffentliche Äußerungen, Anpreisungen oder Werbung des Herstellers stellen daneben keine vertragsgemäße Beschaffenheitsangabe dar.
(6)    Erhält der Unternehmer eine mangelhafte Montageanleitung, sind wir lediglich zur Lieferung einer mangelfreien Montageanleitung verpflichtet und dies auch nur dann, wenn der Mangel der Montageanleitung der ordnungsgemäßen Montage entgegensteht.
(7)    Garantien im Rechtssinne erhält der Unternehmer durch uns nicht. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.



8. Bildrechte
Sofern die Artikelbeschreibungen Bilder enthalten, liegen die Rechte am Bild bei dem Verkäufer
und/ oder seinen Partnern. Eine Verwendung der Bilder ohne ausdrückliche schriftliche
Zustimmung des Verkäufers ist nicht gestattet.

9. Hinweis Batterieverordnung
Bitte entsorgen Sie Altbatterien, wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben, an einer kommunalen
Sammelstelle oder geben Sie diese im Handel vor Ort kostenlos ab. Die Entsorgung im Hausmüll
ist laut Batterieverordnung ausdrücklich verboten. Von uns erhaltende Batterien oder Akkus
können Sie nach dem Gebrauch bei uns unter der untenstehenden Adresse unentgeltlich
zurückgeben oder per Post frei an uns zurücksenden:


KJ-World Nikolai Boldt
Karl-Hass-Straße 17
53859 Niederkassel


Batterien, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne
gekennzeichnet. Unter dem Mülltonnensymbol befindet sich die chemische Bezeichnung des
Schadstoffes: „Cd“ = Cadmium, „Pb“ = Blei, „Hg“ = Quecksilber.

10. Schlussbestimmungen
10.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Geltung des UN-Kaufrechts ist
ausgeschlossen.

10.2.
Sofern sich aus dem jeweiligen Angebot nichts anderes ergibt, ist unser Geschäftssitz
Erfüllungsort.

10.3.
Sofern der Käufer Kaufmann ist, ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand; der Verkäufer ist jedoch
berechtigt, den Käufer auch an seinem Wohnsitz zu verklagen.

(Stand: 23.01.13 - Version 1.10)
 

Service

Haben Sie Fragen? Unsere Servicemitarbeiter helfen Ihnen gerne persönlich weiter

Montag bis Freitag: 9-12:00 Uhr und 14-16:00 Uhr
Sie können uns auch gern eine E-Mail schreiben info@kj-world.de
Alle Servicedetails

Qeridoo bei FACEBOOK

KJ-World - Twitter KJ-World - Facebook

Häufig verwendete Suchbegriffe:

  • Paypal
  • GLS
  • Post
  • UPS